×
Fehler bei Handy Nutzung (08 Sep 2019)

Es gibt im Moment einen Bug im Forum wenn man Emoticons über die Handy Tastatur nutzen will.

Topic-icon Frage Main bei VHH-Harrbach,

07 Feb 2013 13:59 - 19 Feb 2013 22:25 #1528 von Jürgen
Main bei VHH-Harrbach, wurde erstellt von Jürgen
Main von Veitshöchheim bis Harrbach. Die Karte für Anwälte,
Angler, die sonst keine Probleme haben, aber welche suchen, Streitsüchtige und Masochisten welcome!

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit- ersetzt kein eigener genauer Blick in die Karte!!
Auch keine Gewähr für Richtigkeit, Änderungen jederzeit möglich.


Strecke (Mainkilometer)
  • KM 245,4 bis KM 217,8
Aussteller
  • Fischereiverband Unterfranken e.V.
Beglaubiger/Siegel
  • Landratsamt Main-Spessart
Angeln
  • 2 Handangeln nur vom Ufer aus

Verbote
generell
  • Fischen mit Reißangel in jeglicher Form
  • Auslegen und/oder Einbringen von Ködern mittels Booten oder Schwimmreifen jeglicher Art
  • Angeln mit lebendem Köderfisch
  • Der Fang von Friedfischen mit mehr als einem Einfachhaken pro Angel
  • Fang von Fischen unter Verwendung von Geräten zur Ortung von Fischen und Fischbeständen (Echolot)
  • Verwendung von Drillingen beim Fischen mit Naturködern (Wurm etc.)
  • Fang von Fischen in der Schonzeit
  • Fang von Fischen über den Bedarf des eigenen Haushalts hinaus
  • Verkauf und Verschenken der gefangenen Fische
  • Einbringen von toten, zerstückelten Fischen und Fischinnereien
  • Gebrauch von Setzkeschern in den von Sog- und Wellenschlag beeinträchtigten Gewässerbereichen
  • Verwendung des Hebgarns (Köderfischsenke)
  • unbeaufsichtigte Liegenlassen fangbereiter Angeln
  • unbefugtes Befahren der Uferbereiche
  • Ausschneiden oder Entfernen von Uferbewuchs
  • "Entsorgen eigener Abfällen jeglicher Art am Uferbereich und in der Natur"
zeitlich
  • Das Angeln von Hecht und Zander in der Zeit vom 01.02. bis 31.07
  • Verwendung von Ködern, die zum Fang von Raubfischen in der Zeit vom 01.02. bis 31.07. genutzt werden
  • "Von der Fischereigrenze Schleuse Harrbach (Rot-weise Tafel) bis zur Fischereigrenze Fl.-km 217,8 ist probeweise das Fischen auf Raubfische ab 01.05. erlaubt." Kein Verbot, s. Anmerkung unter :!: ACHTUNG

örtlich
  • An Staustufen im Schleusenbereich innerhalb Molenkopflinie sowie im gesamten Kraftwerksbereich (durch rot-weiß-rote Schilder ausgewiesen)
  • "Von der Fischereigrenze Schleuse Harrbach (Rot-weise Tafel) bis zur Fischereigrenze Fl.-km 217,8 ist probeweise das Fischen auf Raubfische ab 01.05. erlaubt." Kein Verbot, s. Anmerkung unter :!: ACHTUNG

Gebote
  • "Nur erlaubt sind natürliche und künstliche Köder"
  • "Nur zum Landen der Fische ist das Betreten des Gewässers mit Gummi-oder Watstiefeln erlaubt"
  • "Nur von der Mainbrücke Himmelstadt flußabwärts bis Fluß-KM 231,8 ist beim "klassischen" Fliegenfischen (keine Spinnfliegen oder dergleichen) die Watfischerei erlaubt."
  • Fangbeschränkung pro Angeltag: 2 Raubfische (Hecht oder Zander), 2 Karpfen, 5 Aale, 15 Stück Rotaugen/Rotfedern
  • Betretungsverbote sind zu beachten.
  • Gefangene maßige Fische sind zu entnehmen und sofort in die fangliste einzutragen
  • Fangbericht ist beim Kauf der Jahreskarte für das folgende Jahr abzugeben
  • Erlaubnisschein ist Aufsichtspersonen (Fischerei, Polizei sowie Fischereiberechtigte) auszuhändigen. Behältnisse und Fahrzeuge können eingesehen werden.
Sanktionsandrohung
  • Bei Verstößen gegen diese Fischereiordnung wird der Erlaubnisschein eingezogen. Eine 10-jährige Sperre ist möglich.
  • Ungebührliches Verhalten gegenüber den Aufsichtspersonen während der Überprüfung kann zum sofortigen Einzug des Erlaubnisscheins führen
  • Verstöße gegen gesetzl. Bestimmungen werden zur Anzeige gebracht
Nachtangeln
  • 1.5. bis 31.10. von 5.00 Uhr bis 1.00 Uhr, ansonsten von 6.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Besonderheiten
  • Aussteller ist der Fischereiverband Unterfranken höchstselbst
  • Für Karte wird ein erhöhter Preis verlangt (vormals "Besatz-Zuschlag" genannt).
  • Strecke überschneidet sich mainabwärts um ca. 1,5 KM mit Gemündener Strecke
  • Fanglimit über viele Fischarten
  • Fischwasserstrecke ist grafisch skizziert

ACHTUNG!
  • Der Vermerk, dass das "Fischen auf Raubfische" von Schleuse Harrbach bis Fischereigrenze bei KM 217,8 ab 01.05. erlaubt ist, widerspricht den gesetzlichen Bestimmungen und geht in Widerspruch mit weiteren generellen Bestimmungen der Karte
  • Der Rapfen/Schied ist gesetzlich geschont bis 31.05. , Weitere Raubfische (Lachs bzw. Smolts z.B.), die am Main schon nachgewiesen sind , sind ganzjährig streng geschützt
Bemerkungen
  • Aufgeführte Schonzeiten sind korrekt, und bez. Main ziemlich vollständig
  • Weitere geschützte Kleinfischarten könnten noch dazugesetzt werden
  • Hecht und Zander haben lange Schonzeit 1.2. bis 31.7
  • Enthält Flussbarsch-Schonzeit (1.2. bis 30.4.)
  • Hinweise auf Schonbezirke, Sperrzonen etc. fehlen, von örtlicher Beschreibung von Schonbezirken/Sperrzonen fehlt jede Spur
  • Stattdessen wurde das erlaubte Schuhwerk für das Anlanden der Fische genau bezeichnet
Positives
  • Hinweis, dass die aufgeführten Fischarten nur die "Häufigsten" darstellen. Wer nachdenkt, kann erahnen, dass es evtl. noch weitere geschützte geben kann.
  • Korrekte Darstellung der aufgeführten Schonmaße/Schonzeiten
  • Beim Anlanden des Fisches darf man mit Gummistiefel oder Watstiefel ausgerüstet, das Gewässer betreten. Wohl dem Uferangler, der immer welche dabei hat.
Fazit
  • Allein die Quantität der aufgeführten Gebote und Verbote nebst Sanktionsandrohung sprengt alle Maßstäbe und ist am Main einzigartig
  • Viele Gebote und Verbote sind so schwer verständlich formuliert, dass nur Experten in Sprachlogik den Sinn verstehen.
  • Logik ist oft auch nur zu erraten, viele Verbote/Gebote widersprechen sich oder sind eher Knobelaufgaben.
  • Bitte beantworten Sie uns nach Sichtung der Karte und bevor sie ans Wasser gehen und in eine mögliche Konfrontation mit Aufsicht oder Polizei kommen folgende Fragen:
  • Was sind Köder, die zum Fang von Raubfischen benutzt werden? Und wann darf ich diese wo benutzen?
  • Was ist beim Watfischen zu beachten? Welches Schuhwerk ist erlaubt, welches nicht?
  • Wo ist das Watfischen generell erlaubt? Muss ich Gummistiefel oder Watstiefel am Wasser haben?
  • Darf ich am Wasser mitgebrachte fremde Abfälle entsorgen?
  • Darf ich probeweise ab 1.5. von der Fischereigrenze Schleuse Harrbach bis Fl-KM 217,8 Rapfen fangen?
  • Darf ich probeweise ab 1.5. von der Fischereigrenze Schleuse Harrbach bis Fl-KM 217,8 Hecht fangen?
  • Mit welchen Ködern darf ich diese bis 31.7. fangen?
  • Bitte denkt Euch nach Sichtung der Karte noch weitere Fragen aus. Das war nicht abschließend.
  • Wer dafür Geld verlangt , oder sonstwie in den Verkauf dieser Karte verwickelt ist, sollte sich auf mögliche Schadensersatzklagen vorbereiten
  • Die Karte missglückt zu nennen, ist völlig daneben: Diese Karte ist eine Zumutung! Streit mit Aufsicht und Polizei und ungerechtfertigte Anzeigen sind vorprogrammiert.
Urteil
[/ul]
  • Der Stil der Karte ist geprägt von einem Angler-Bild, diesen statt als Gast, Kunde oder Kollegen als Bedrohung zu sehen, den es deshalb bis ins Kleinste zu maßregeln gilt. Und selbst das ist komplett verunglückt. Dass diese Karte in maßgeblicher Verantwortung des unterfränkischen Fischereiverbands (Aussteller) herausgegeben wird, ist ein Skandal.
Bitte nehmt zum Angeln einen Anwalt mit.
Kein Petri Heil an der Verbands-Strecke :sick:
Letzte Änderung: 19 Feb 2013 22:25 von Jürgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jürgen
  • Jürgens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
07 Feb 2013 16:20 - 20 Apr 2013 05:50 #1529 von Peter61
Peter61 antwortete auf Main bei VHH-Harrbach,
Hallo Jürgen, Du hast das treffend formuliert!
Diese Karte war der "Stein des Anstoßes" und ist auch der Grund weshalb ich auf keinem Fall als Fischreiaufseher tätig werden kann. Diese Karte widerspricht jedweder Hegemaßnahme und ist nach Fischereigesetz "Hegeverpflichtung" mehr als fragwürdig.

Wie Du bereits fest gestellt hast im Inhalt und Beschränkungen die am Main "schlechteste - gastunfreundlichste" Karte überhaupt.
Gedeckt durch eine Organisation die eigentlich für die Angler und Mitglieder eintreten sollte.

Mir fehlen hier die Worte!

Angeln - die coolste Sache der Welt
Letzte Änderung: 20 Apr 2013 05:50 von Peter61.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb 2013 17:42 - 07 Feb 2013 17:45 #1530 von Jürgen
Jürgen antwortete auf Main bei VHH-Harrbach,
Hallo Peter, Danke für das Lob.
Der Dank geht übrigens zurück, denn gerade Du hast Dich da schon engagiert, Zeit aufgewendet und Dich für die Angler dort eingesetzt.

Noch etwas zum Thema Fischereiaufsicht an dieser Strecke:

Bevor man da überhaupt Fischereiaufseher werden kann, muss die Karte erst einmal widerspruchsfrei von grundweg überarbeitet werden.

Dies ist aber nur eine formale Sicht.

Das zweite ist die grundlegende negative Einstellung den Anglern gegenüber, die aus dieser Karte herauszulesen ist. Bevor die nicht ebenfalls geändert ist, kann man da auch nicht aktiv werden, es sei denn man will statt den Aufgaben des Gesetzes (Förderung einer dem Leitbild der Nachhaltigkeit entsprechenden und die Einhaltung der Regeln der guten fachlichen Praxis entsprechenden Fischereiausübung) zu genügen, hier vorrangig Angler schikanieren.

Dass es wohl schon häufig Stunk an dieser Strecke bezüglich der Fischereiaufischt und in jüngster Zeit wohl verstärkt gab, kann ich ganz objektiv hier von meinem Schreibtisch aus schon feststellen:

An keiner anderen Karte am Main findet sich bei der Sanktionsandrohung ein Passus wie dieser "Ungebührliches Verhalten gegenüber den Aufsichtspersonen während der Überprüfung kann zum sofortigen Einzug des Erlaubnisscheins führen".
Schaut man sich die älteren Karten der Koppelstrecke 5 (Veitshhöcheim-Harrbach) an, so findet sich dieser Passus bezüglich des "ungebührlichen Verhaltens gegenüber Aufsichtspersonen" erst seit 2013 auf der Karte.

Dies lässt den Schluss zu, dass es gerade jüngst bei Kontrollen durch die Fischereiaufsicht (vorrangig die Fischereiaufseher betreffend, denn Polizisten können sich auch ohne extra-Passus in der Karte durchsetzen) verstärkt zu Stunk und Streit gekommen ist.
Und dass gerade diese Strecke (und keine andere von mir bisher untersuchten) einen solchen Passus für
notwendig erachtet, lässt ebenfalls tief blicken.
Letzte Änderung: 07 Feb 2013 17:45 von Jürgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jürgen
  • Jürgens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
09 Feb 2013 17:49 #1551 von Guhvieh
Guhvieh antwortete auf Main bei VHH-Harrbach,
Angelt da jemand?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2013 19:28 #1552 von pfitzer
pfitzer antwortete auf Main bei VHH-Harrbach,

Guhvieh schrieb: Angelt da jemand?


Einige, meine Wenigkeit z.B

Verbandsfrei und Spass dabei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Feb 2013 20:40 - 09 Feb 2013 20:42 #1553 von Jürgen
Jürgen antwortete auf Main bei VHH-Harrbach,
Viele weichen scheinbar neben Gemünden auch schon auf die Stadtstrecke aus.
Letztes Jahr wurde das Kontingent erhöht, so dass jeder eine Jahreskarte bekam, was 1 Jahr zuvor noch ein Problem war.
Dieses Jahr gab es schon gleich zu Beginn so viele Bewerber, dass auch das neue Kontingent gleich weg ging.

Der Obermeister hat mir gegenüber aber schon vor einigen Wochen signalisiert, dass er im Bedarfsfalle auch noch das Kontingent erhöhen wird. Es sei noch nicht ausgeschöpft.
Letzte Änderung: 09 Feb 2013 20:42 von Jürgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jürgen
  • Jürgens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Moderatoren: Peter61Dirk_FFMFokilaSimone
Ladezeit der Seite: 0.041 Sekunden
beamy-demonic
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen