Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am Anfang eines jeden Abenteuers steht ein Traum. Nur wer diesen auch lebt, wird sich der Herausforderung stellen. Deshalb begaben wir uns auf eine lange Reise - eine Reise an einen der letzten unberührten Orte dieser Welt. 8000 Kilometer von der Heimat entfernt, tauchten wir ein in die kanadische Wildnis. Wir befanden uns irgendwo im nirgendwo. Auf einer von über 5000 Inseln im Reindeer Lake. Die Bedingungen waren denkbar schlecht und das Thermometer fiel fast bis auf Null. Inmitten gewaltiger Regenschauer und starker Windböen, welche den See in ein rauschendes Wellenmeer verwandelten, kämpften wir mit der Natur um jeden Fisch.

Das Gefühl war unvorstellbar, als nach einigen Tagen die Wolken zum ersten mal eine Schneise bildeten und die wenigen Sonnenstrahlen unsere Gemüter mit purem Glück erfüllten. Ab diesem Zeitpunkt ging alles Schlag auf Schlag. Wir fanden die Hechte immer flacher und mit jeder Sekunde wurden sie aggresiver...

So beginnt das Abenteuer von Benedikt Götzfried im fernen Canada. Wer noch nicht dort war, sollte sich dieses Abenteuer ein mal im Leben gönnen. Weite unberührte Wildnis, mit riesigen Seen und ausgedehnten Wäldern und Landschaften. Auch ich durfte dort schon Erfahrungen machen, im Nationalpark, im Wildwasser und auf dem berüchtigten Red River. Aber nun zurück zu Bene.

Nun wie kam Bene zu diesem Abenteuer. Schon immer reizte das Außergewöhnliche und auch das Abenteurer. Wen nicht?
Auf einer Messe in Dortmund traf Bene den Besitzer der Arctic Lodge. Da die beiden die Lodge mehr vermarkten wollten, kam eins zum anderen und Bene flog mit ein paar Freunden im späten Frühjahr 2012 in das 8000 km entfernte Abenteuer auf.

Dort begann das Abenteuer welches Bene in einem sehr spannenden Angel- Spielfilm verwandelte.
Aus ca 60 Stunden Filmmaterial, entstand in ca 1000 Stunden Arbeit (150 Std sichten, 500 Std schneiden und etwa 150 Std vertonen) ein atemberaubender Kinofilm. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wie oben schon in der Einleitung des Films zu lesen, stellten sich dann zügig mit Top-Ködern "Top Water Ködern" sensationelle Fänge von im Schnitt 60 Hechten pro Tag ein und damit natürlich die schönsten Filmsequenzen.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich letztes Jahr Bene für unser Main-Angler Event Kontaktierte, dass er richtig Stress hatte mit dem Schneiden des Kinofilms.
 

Einfach nur fesselnde Szenen von Attacken, Doppeldrills und toller Natur.
Wer an dem Film interessiert ist, kann hier bestellen www.topwater-productions.de

Oder er kommt zum einzigen Kinoevent in Nordbayern, den das Forum Main-Angler zusammen mit Bene veranstaltet und geniest diese Szenen in ansprechender Kinoqualität, welcher einen Eindruck verleiht als wenn man live dabei ist.

Hier ein Link zum Theaser 1 

https://www.youtube.com/watch?v=H4YwUTjCyro

Und natürlich auch noch den THeaser 2:

http://www.youtube.com/watch?v=YF4cPjGMzvg

_

 Link zum Forumstread

http://www.main-angler.de/forum/events/651-31-7-sonderveranstaltung-main-angler-kinoabend-bitte-teilen#6340

_

 

Anmelden
beamy-demonic