Grundeln fischen im Main bei Erlabrunn, welche Ausrüstung?

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #11964 von Peter61
Hallo Uwe,

nimm einen kleinen Haken und einen guten kleinen Hakenlöser, da die Grundeln gerne tief schlucken.
Maden sind ideal, oder Weisbrotteig ein kleines Kügelchen.
Kleiner Schwimmer und mit einem Bleischrot max 5 cm über dem haken austarieren.
Ufernah an der Steinpackung fischen.
Geh auf Höhe Erlabrunn, wo die ehemaile Fähre rüber ging. Da ist eine flache Ecke mit so gut wie keiner Strömung. Direkt ab der Staustufe ist es zu tief. Am besten ab den Gärten abwärts.

Angeln - die coolste Sache der Welt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #11965 von Uwe
Hallo,

danke für Euer reges Feedback und ich beherzige die Tips.
Ich informiere wie es gelaufen ist im September.

Grüße Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #11966 von burschiab
Ich hoffe, ihr habt dann auch schon eine Idee, wie ihr die Grundeln sinnvoll verwertet. :-))

Gruß Sigi


Und wenn du denkst es beißt nix mehr, kommt irgendwo ein Fischlein her :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #11967 von Domi1977
Hallo zusammen. Da ich ja urlaub habe und jeden abend am wasser bin muss ich sagen dass die "grundelplage" am stagnieren ist. zur zeit geht an der stippe sprich kleiner haken einfachst montage eigentl. mehr mit ukeleien bzw rotaugen und rotfedern. aber da an der Mauer bei Erlabrunn zwischen den steinen sitzen sie zahlreich in allen grössen. sind also mit made mais und wurm zu fangen. jedoch nicht zu kleine haken weil sie wie Peter schon sagte gierig sind, ich bevorzuge grösse 6 oder 8 und ziemlich frühzeitig anschlagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her - 5 Jahre 11 Monate her #11968 von Dirk_FFM

burschiab schrieb: Ich hoffe, ihr habt dann auch schon eine Idee, wie ihr die Grundeln sinnvoll verwertet. :-))


Einfach aufessen, die schmecken klasse!
Klein, aber köstlich: Unser Rezept gegen die Grundelplage

Mit einem diagonalen Schnitt mit dem scharfen Messer zwischen Bobbes und Nacken sind sie ruckizucki ausgenommen und ready to fry.

EDIT: Bratgrundel im Essigsud á la Brathering wäre auch was!

Ahoi & tight lines,
Dirk
Letzte Änderung: 5 Jahre 11 Monate her von Dirk_FFM.
Folgende Benutzer bedankten sich: burschiab

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 10 Monate her #12011 von Uwe
Hallo,

es war kein Grundelwettfischen sondern "nur" ein Fischen auf Grundeln mit dem Zweck, ein lecker Mittag zusammen zu bekommen. Ich war mit Maden, 10´er barbless Streamer Haken (macht das abhaken leicht) dabei und habe mit ca. 35 Grundeln beigetragen. Die gab es dann (neben zig weiteren aus der Reuse) sehr lecker: ausgenommen, geschuppt, mit würziger Panade versehen, frittiert und zu einem hausgemachten Kartoffelsalat und Burgunder zu Mittag direkt am Main. Tolle Aktion von "meinen" Fliegenfischer-Altvorderen.


Grüße Uwe
Folgende Benutzer bedankten sich: burschiab

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter61Dirk_FFMFokilaSimone
Ladezeit der Seite: 0.189 Sekunden
beamy-demonic